Sie befinden sich: Kreis & Politik · Geschichte des Landkreises · Kreisarchiv

Das Kreisarchiv

Das Kreisarchiv ist das Gedächtnis der Verwaltung. Hier werden die historischen Überlieferungen aller Ämter des Landratsamts Böblingen verwahrt. Seine Bestände reichen bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts zurück. Sie sind nach den Vorgängerbehörden des heutigen Landkreises Böblingen gegliedert:

  • Oberämter Herrenberg, Leonberg und Böblingen (1803 - 1938)
  • Landkreise Leonberg und Böblingen (1938 - 1972)
  • Landkreis Böblingen (seit 1973)

Die Aktenbestände des Kreisarchivs Böblingen zeichnen sich dadurch aus, dass sie das Leben breiter Bevölkerungskreise abbilden - die Arbeit, den Alltag, die Wirtschaft, die Mentalität, Soziales und Kulturelles. Darüber hinaus dokumentieren sie in vielfältiger Weise die Wechselwirkung zwischen großer Politik und alltäglichem Leben - z.B. die Auswirkungen der Befreiungskriege gegen Napoleon auf das Leben der Bevölkerung.

Sammlungsbestände: Fotos, Landkarten, Zeitungen, Nachlässe ab dem 19. Jahrhundert

Eine große heimatgeschichtliche Präsenz-Bibliothek gibt Auskunft über die Geschichte der Gemeinden und Städte im Landkreis.

Die einmalige, historische Forstbibliothek dokumentiert die Forstgeschichte seit dem Ende des 18. Jahrhunderts.

Die umfangreiche Schulbuchsammlung umfasst die baden-württembergischen Schulbücher seit den 1950er Jahren.

Das Kreisarchiv steht jedermann offen. In eigenen Publikationen, Präsentationen und Vorträgen wird die Geschichte des Landkreises Böblingen verarbeitet.

Buchreihe des Kreisarchivs "Zur Kultur und Geschichte im Landkreis Böblingen"

In dieser Reihe werden Lebenserinnerungen und andere biografische Quellen veröffentlicht, die in faszinierender Weise Einblick in vergangene Zeiten und Milieus geben.


Band 1: "So musste ich wieder wandern" - Lebenserinnerungen von Helene Gerlach, Böblingen 2002

zum Inhalt ...

Das Buch schildert einen Lebensweg, wie er für viele Frauen dieser Generation im Gäu typisch war - ein Leben zwischen Landwirtschaft und Hauswirtschaft.
Als Tochter eines Bäckermeisters und Bauern in die Zeit des Ersten Weltkriegs hineingeboren, in der Weimarer Republik aufgewachsen, den Zweiten Weltkrieg durchgemacht, ein Leben lang gearbeitet. Ihr Weg führte sie zu einem hochherrschaftlichen Haushalt, zu Chefarzt-, Missionars- und Lehrerfamilien, in ein großstädtisches Altersheim, in eine Klinik, ein Kinderheim, in eine Näherei und in eine Textilfabrik. Und immer wieder zurück ins heimische Gültstein.
Die Betrachtungen von Frau Gerlach und die vielfältigen Erinnerungen, die sie auf ihrer Wanderschaft durch ganz unterschiedliche hauswirtschaftliche Dorfstellen gemacht hat, zeugen von besonderer Sensibilität für den Wandel der Gesellschaft und die Veränderung eines Dorfes. Das Buch ist zum Preis von 8 € im Landratsamt Böblingen, im Rathaus Gültstein, beim Altenclub Gültstein sowie bei der Volksbank und der Kreissparkasse in Gültstein erhältlich.


Band 2: "Es waren wilde und förchtige Kerl" - Aufzeichnungen des Holzgerlinger Dorfschullehrers Johann Jacob Huber, Böblingen 2004​

zum Inhalt ...

Der gelernte Leinenweber, Johann Jacob Huber, hat von 1733 bis 1763 die große Politik, die Kriege in ganz Europa, aber auch das Leben vor Ort und die Durchzüge von Soldaten aus aller Herren Länder in seinen Aufzeichnungen dokumentiert. In einer Zeit, als die meisten Dorfschulmeister noch nebenher einem Handwerk nachgingen und Landwirtschaft betrieben, beschäftigte sich der in Altdorf geborene Huber mit dem Zeitgeschehen und seinen Auswirkungen auf die regionalen und lokalen Verhältnisse.
Herausgekommen ist ein wichtiges Zeitdokument, das ein lebensnahes Bild des Landkreises Böblingen als historisch gewachsenen Raum zeichnet. So bekommt der Leser Einblicke in das damalige Leben, wie es kein Geschichtsbuch vermitteln kann. Das Buch ist zum Preis von 9,80 € im Landratsamt Böblingen und im Heimatmuseum Holzgerlingen erhältlich.



Band 3: "Soll kommen, was will" - Kriegserinnerungen des Gärtringers Gustav Raisch, Böblingen 2005

zum Inhalt ...

Gustav Raisch, ein einfacher Landser und Sohn eines Schneiders und gelernten Sattlers, legt Zeugnis ab von diesem Krieg, der sein Leben und das Leben vieler anderer Menschen zutiefst geprägt hat. Er berichtet über seine Erfahrungen, seine Gefühle und Empfindungen, aber auch über seine Lernprozesse und seine Entwicklung. Dem kleinen, alltäglichen Erleben wird dabei ebensoviel Gewicht beigemessen wie dem "großen" Ereignis.
Das 223 Seiten starke Buch ist ein außergewöhnliches lebensgeschichtliches Zeitdokument. Es ist zum Preis von 9,90 Euro im Rathaus Gärtringen und im Landratsamt Böblingen erhältlich.



Band 4: "Aber nun zu der tragischen Geschichte..." - Lebenserinnerungen des ehemaligen Schultheißen Michael Kümmerle von Malmsheim, Böblingen 2006

zum Inhalt

In anschaulicher Weise gibt er eine kurze Beschreibung seines Lebens. Er schildert sein Aufwachsen, seine Familie, das alltägliche Leben im Dorf sowie die Geschehnisse auf dem Rathaus, die Amtsgeschäfte und die Entwicklung der Gemeinde in einer Zeit des gesellschaftlichen Umbruchs, im Spannungsfeld zwischen bäuerlicher Tradition und beginnender Industrialisierung.
Das 240 Seiten starke Buch ist vergriffen.



Band 5: „1914 - 1918: Der Erste Weltkrieg – Menschen und Schicksale im Landkreis Böblingen“, Böblingen 2016

zum Inhalt ...

Band 5 beleuchtet nicht nur die Kriegserfahrungen vieler Soldaten und Offiziere im Feld, sondern auch die Lebensverhältnisse in der Heimat: So führt uns der Artilleriekommandeur Siegfried von La Chevallerie aus Ehningen den industrialisierten Krieg mit dem immensen Einsatz von Kriegsmaterialien vor Augen –, der Infanterist Johannes Henne aus Altdorf den Überlebenskampf im Schützengraben oder die Bäuerin aus Holzgerlingen ihren Existenzkampf vor Ort. Die vielen unterschiedlichen Lebensgeschichten und Schicksale zeichnen ein historisches Panorama des Ersten Weltkrieges, wie es landesweit nur wenige Landkreise verfügen.
Das Werk steht für 29 Euro an der Infotheke im Landratsamt Böblingen zum Verkauf.


Buchreihe "Menschen heute im Landkreis Böblingen - Wirtschaft, Bildung, Gesellschaft"

Das Kreisarchiv hat im Jahr 2007 diese neue Buchreihe des Kreisarchivs gestartet, die sich mit Entwicklungen der Gegenwart befasst.



Band 1 "Die Welt bei uns im Landkreis Böblingen" - Menschen bauen Brücken im globalen Wettbewerb, Böblingen 2007

zum Inhalt ...

Nur wenige Landkreise in Baden-Württemberg weisen eine solche Dichte an weltweit agierenden innovationsstarken Unternehmen auf wie der Kreis Böblingen. In diesem Band zur Ausstellung werden acht hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Belgien, Bulgarien, China, Indien, Japan, Marokko und Venezuela vorgestellt. Im globalen Wettbewerb kommt gerade Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit internationaler Erfahrung eine wichtige Rolle zu. Sei es, dass sie ihre kulturellen Kenntnisse über das eigene Heimatland in das wirtschaftliche Handeln einbringen und damit zu erfolgreichen Geschäftsbeziehungen beitragen, oder dass sie auf ihrem binationalen Ausbildungsweg besondere Fähigkeiten erworben haben, die für die Entwicklung der Unternehmen wertvoll ist. So entstehen tragfähige Brücken zwischen dem Landkreis Böblingen und der ganzen Welt. Das Buch ist der Begleitband zur gleichnamigen Wanderausstellung, die in mehreren Städten des Kreises sowie in der IHK Stuttgart präsentiert wurde.


Weitere Publikationen des Kreisarchivs


Bewegte Jahre im Landkreis Böblingen. Festschrift zum Abschied von Landrat
Dr. Reiner Heeb, 1973 – 2000,
Böblingen 2000


Gleisgeschichten - 100 Jahre Schönbuchbahn,
Böblingen 2011


„Im schönsten Wiesengrunde …“ –
Heimatlieder im Landkreis Böblingen,
Böblingen 2013

zum Inhalt ...

Wer kennt es nicht, das Volkslied „Im schönsten Wiesengrunde“. Doch wenigen dürfte bekannt sein, dass der Verfasser des Textes – Wilhelm Ganzhorn – in Böblingen geboren und in Sindelfingen aufgewachsen ist. Er stellte es 1851 fertig. Ursprünglich trug es den Titel „Das stille Tal“. Dieses besungene Tal könnte nahe Sindelfingen gelegen haben.
 
Fast jeder Ort im Kreis Böblingen verfügt über ein eigenes Heimatlied, in dem die Dichterinnen und Dichter ihre tiefe Verbundenheit mit ihrem Geburts- oder Wohnort ausdrücken. Dabei entsteht zugleich ein interessantes Porträt des Landkreises Böblingen. Das Buch ist für 18 Euro im Landratsamt erhältlich.