Sie befinden sich: Service & Verwaltung · Dezernate, Ämter & Beauftragte · Verkehr und Ordnung · Straßenbau

Straßenbau

Sperrungen und Verkehrsbeeinträchtigungen

B 295 Lückenschluss bei Renningen Straßensperrungen für die Optimierung der Verkehrsführung am Provisorium vom 03. September 2018 bis zum 15. September 2018

Zur Optimierung der Verkehrsführung bei der Zusammenführung der Bundesstraße 464 (B 464) zwischen Böblingen und Renningen und der Bundesstraße 295 (B 295) zwischen Calw und Leonberg wird die vorhandene provisorische Verkehrsführung am sogenannten „Lückenschluss“ optimiert. Die Umsetzung erfolgt in enger Kooperation zwischen dem zuständigen Baureferat des Regierungspräsidiums Stuttgart und dem Straßenbauamt des Landkreises Böblingen. Für das Baureferat des Regierungspräsidiums Stuttgart steuert das Straßenbaumt des Landkreises Böblingen die Bauabwicklung. Der erste Bauabschnitt wird zwischen Montag, den 03. September 2018 bis Samstag, den 15. September 2018 umgesetzt. Die Umsetzung des zweiten Bauabschnitts erfolgt voraussichtlich in den Pfingstferien 2019, da Vollsperrungen der B 464 erforderlich sein werden.
 
Im Bereich der B 295 und der B 464 bei Renningen müssen für den ersten Bauabschnitt die folgenden Straßen gesperrt werden:
 
Die B 295 wird zwischen dem Verkehrsknoten B 464/B 295 in Fahrtrichtung von Calw nach Leonberg gesperrt.


Die B 464 zwischen Magstadt Nord und Renningen wird in Fahrtrichtung von Böblingen zur B 295 nach Calw bzw. nach Leonberg gesperrt.
 
 
Die folgenden Umleitungsstrecken werden weiträumig ausgeschildert:
 
Bei der Umleitung U1 wird die B 464 von Böblingen in Richtung Leonberg über die L 1189 (Südtangente/Alte Stuttgarter Straße/Stuttgarter Straße) in Richtung Stuttgart, die L 1188 (Leonberger Straße) und die L 1187 übers Glemseck in Richtung Leonberg umgeleitet.
 
Bei der Umleitung U2 wird die B 295 von Calw in Richtung Leonberg über die Nordumfahrung Renningen und die K 1015. K 1060 (Nord-Süd-Straße/Nordrandstraße), K 1013 (Perouser Straße) in Richtung Rutesheim umgeleitet.
 
Bei der Umleitung U3 wird die B 295 von Calw zum Ihinger Hof über die B 464 nach Böblingen über die Ausfahrt Magstadt – Nord und über die K 1006 umgeleitet.
 
Bei der Umleitung U4 wird die B 464 von Böblingen nach Calw über die Ausleitung der B 295 bei Magstadt Nord über die K 1006 zur B 295 umgeleitet. Dabei wird der Verkehr der K 1006 im Einbahnverkehr von Magstadt zur B 295 geführt.

Die bereits gesperrte K 1008 (Warmbronner Straße) zwischen Warmbronn und Renningen bleibt während der Bauzeit weiterhin komplett gesperrt. Die Umleitung zur B 295 nach Renningen und Leonberg erfolgt über die K 1009.
 
Zur Optimierung der Verkehrsführung der B 295 zwischen Renningen und Leonberg und der B 464 zwischen Sindelfingen und Renningen, wurde bereits im Jahr 2013 aus den Überschussmassen des Neubaus der B 464 vom Landkreis Böblingen in Abstimmung mit dem Regierungspräsidium Stuttgart eine provisorische Verkehrsführung mit zwei Kreisverkehren erstellt. In diesem Jahr konnte aus weiteren Überschussmassen der bestehende Straßendamm an die B 295 zwischen der Einmündung der B 464 aus Richtung Böblingen bis zur K 1008 verbreitert werden. Durch diese Verbreiterung wird der Anbau eines Fahrstreifens möglich, der den Verkehrsfluss im Zuge der Zusammenführung der B464 mit der B295 in Richtung Leonberg verbessern soll.
 
Eine weitere Optimierung ist der Anbau eines sogenannten „Bypasses“ am provisorischen südlichen Kreisverkehrsplatz, der die B 464 mit der B 295 verbindet. Die Fertigstellung dieses Bypasses erfolgt mit der Umsetzung des zweiten Bauabschnittes in den Pfingstferien 2019. Der staubedingte Verdrängungsverkehr im Vorfeld und Umfeld des Lückenschlusses soll durch die Optimierung der Verkehrsführung reduziert werden.


Kostenträger der Baumaßnahme ist die Bundesrepublik Deutschland. Die Baukosten der Straßenbaumaßnahme betragen rund 700.000 Euro.
 
Das Landratsamt und das Regierungspräsidium Stuttgart bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die entstehenden Beeinträchtigungen.

Vollsperrung der Ein- und Ausfahrt der K 1077 in die Schickardstraße und der K 1077 von Böblingen in Richtung Ehningen ab der Brücke über die B 464 ab dem 26. August 2018

Asphaltarbeiten in der Nordhälfte der Kreuzung K 1077/ Schickardstraße

Der Asphalt in der Nordhälfte der Kreuzung K 1077/ Schickardstraße in Böblingen auch bekannt als „Tierheimkreuzung“ und in der Schickardstraße zwischen dem HP Parkplatz und der K 1077 Herrenbergerstraße wird ab dem 26. August 2018 für circa zwei Wochen saniert. Für diese Arbeiten ist eine Vollsperrung der Ein- und Ausfahrt von der K1077 Herrenbergerstraße in die Schickardstraße erforderlich. Im weiteren Verlauf der Arbeiten wird die Schickardstraße bis zum HP Parkplatz gesperrt. Die K 1077 von Böblingen Süd in Fahrtrichtung Ehningen wird ab der Brücke über die B 464 gesperrt. Die Stadt Böblingen möchte im Zuge dieser Straßensperrung auch das fehlende Zwischenstück zwischen der Herrenbergerstraße und dem HP Parkplatz sanieren.
 
Für den Zeitraum der Arbeiten wird eine Umleitung über die K 1073 Dagersheim und über die K 1000 nach Ehningen zurück zur K1077 in beide Richtungen ausgeschildert. Der Verkehr aus dem Gewerbegebiet Hulb West kann dieser Umleitung ab der Kreuzung Schickardstraße/ K1073 direkt folgen. Der Verkehr von Hulb Süd kann über die Anschlussstelle Böblingen Süd auf die B 464 bis zur K 1073 fahren und dort der Umleitung über Dagersheim folgen. Dies gilt auch für den Verkehr auf der B 464 von Holzgerlingen kommend. Fahrzeuge, die nicht auf Kraftfahrstraßen zugelassen sind, können von Ehningen kommend nur noch in das Industriegebiet Hulb Süd ein. Eine Ausfahrt ist jedoch nicht mehr möglich, da die Umleitung über die Bundestraße führt. Mitarbeiter von Firmen, die in Hulb Süd arbeiten und mit dem Moped fahren, werden daher gebeten auf ein anderes Transportmittel umzusteigen. Verkehrsteilnehmer, die aus der Innenstadt Böblingen in Richtung Ehningen wollen, können zunächst der Schönbuchbahnumleitung Calwerstraße folgen. Ab der Kreuzung K1073/ Schickardstraße kann der Umleitung über Dagersheim und Ehningen gefolgt werden.
 
Des Weiteren muss der Fußgängerüberweg von der Schickardstraße zum Wald auf der Südseite aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Der Fuß- und Radwegüberweg direkt in der „Tierheimkreuzung“ von Ehningen nach Böblingen wird ebenfalls gesperrt. Es wird am Bauende Schickardstraße auf Höhe HP Parkplatz eine Überquerungsmöglichkeit eingerichtet.
 
Im April wurde bereits die Südhälfte der „Tierheimkreuzung“ zugunsten einer zweiten Geradeausspur Richtung Böblingen ausgebaut. Aufgrund von Höhenunterschieden zwischen dem alten und neuen Asphaltbelag wird die zweite Spur aus Gründen der Verkehrssicherheit erst zusammen mit Abschluss der Asphaltarbeiten in der Nordhälfte der „Tierheimkreuzung“ für den Verkehr freigegeben.
 

Verkehrsfreigabe für den ersten Bauabschnitt der K 1082 bei Leonberg am 31. Juli 2018


Die Kreisstraße K 1082 wird zwischen dem Knotenpunkt K 1082 und K 1011 in Richtung Krankenhaus Leonberg ab Dienstag, den 31. Juli 2018 wieder freigegeben, da die Bauarbeiten für den ersten Bauabschnitt des Kreisverkehrs und die Sanierung der K 1082 weitgehend abgeschlossen sind. Die Straßensperrung im Norden von Leonberg zwischen dem Knotenpunkt K 1082 und K 1011 bis zum Ortsbeginn von Leonberg an der Silcherstraße wird somit aufgehoben.

Für die zweite Phase der Bauarbeiten von 31. Juli 2018 bis circa Mitte September 2018 wird die Gebersheimer Straße zwischen dem Kreisverkehr und der Fußgängerampel an der Schubartstraße komplett gesperrt. Am Knotenpunkt K 1082 und K 1011 wird eine Ampelanlage aufgebaut. Die gesamten Bauarbeiten werden voraussichtlich im September 2018 abgeschlossen sein. Die erforderlichen Umleitungsbeschilderungen werden ausgeschildert.
 
Das Landratsamt bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Sperrung der Kreisstraße K1060 von Perouse nach Rutesheim ab dem 30. Juli 2018 bis Ende Oktober 2018

Die Kreisstraße K 1060 von Perouse nach Rutesheim wird von der Ortsdurchfahrt Rutesheim auf Höhe der Kreuzung Renninger Straße/ Pforzheimer Str. bis zur Kreisstraße K 1082 auf Höhe der Shell Tankstelle ab Montag, den 30. Juli 2018 bis voraussichtlich Ende Oktober 2018 gesperrt. Der allgemeine Verkehr, der landwirtschaftliche Verkehr und Mofas werden über die Nordumfahrung Kreisstraße K 1082 umgeleitet. Anlieger zum Drosselweg können diesen über den Weiler Weg und den Radweg anfahren. Die Außenstrecke, also die Strecke außerhalb der Ortsdurchfahrt, bleibt für Anlieger bis zur Baustelle frei.
Bei der Baumaßnahme wird, auf einer Länge von rund 1.300 Metern, der beschädigte Asphalt erneuert. Außerdem wird in der Außenstrecke auf einer Länge von circa 600 Metern lärmmindernder Asphalt eingebaut. Während der Sperrung wird die Stadt Rutesheim die Wasserleitungen erneuern und fünf Bushaltestellen barrierefrei ausbauen. 
Das Landratsamt bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

 

Die Kreisstraße von Sindelfingen nach Stuttgart (K1055) wird von der Ausfahrt Sindelfingen-Ost bis zur Kreisgrenze bis Mitte September gesperrt.


Die Kreisstraße von Sindelfingen nach Stuttgart (K 1055) wird von der Ausfahrt Sindelfingen-Ost bis zur Kreisgrenze bis Mitte September gesperrt. Auf einer Länge von rund 3500 Metern wird der beschädigte Asphaltbelag erneuert. Der allgemeine Verkehr wird über die A81, der landwirtschaftliche Verkehr und Mofas über Sindel-fingen und Büsnau (L 1188/L 1189) umgeleitet. Die Bedarfsumleitung der Autobahn führt von Büsnau (L1187/L1189) über Magstadt auf die B464. Bei der Baumaßnahme werden sowohl die Binderschicht der Straße als auch die Deckschicht im Hocheinbau erneuert. Dazu wird die bestehende Asphaltdeckschicht abgefräst und das zweilagige Asphaltpaket aufgebracht.
Außerdem werden entlang der Straße 13 Amphibienquerungen aufgestellt und an den Bestandsleiteinrichtungen angeschlossen. Statt der bisher vorgesehenen Amphibienleitelemente aus Stahl müssen, wegen den querenden Leitungen an der Straße, Betonleitelemente aufgestellt werden. Zusätzlich müssen in einigen Bereichen der Straße, aufgrund der teilweise steilen Böschung, die Betonleitelemente näher an die Straße heran rücken. Dadurch müssen zusätzlich circa 120 m Betonfundamente hergestellt und Schutzplanken montiert werden. Diese Arbeiten nehmen mehr Zeit in Anspruch, sodass das geplante Ende der Sperrung Mitte August 2018 nicht mehr eingehalten werden kann. Das Landratsamt bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die weiteren Beeinträchtigungen während der verlängerten Bauzeit.

Baustelleninformationssystem Landkreis Böblingen

Bert

Eine detaillierte Listenansicht der Baustellen im Landkreis Böblingen erhalten Sie im Baustelleninformationssystem des Landkreises Böblingen

Aufgaben

  • Verwaltung der Kreisstraßen: Mitwirkung bei Baugesuchen und Bauleitplanung, Sondernutzungen, Umstufungen, Grunderwerb für Straßenbau
  • Planung der Kreisstraßen: Planfeststellungsverfahren, Umweltaspekte, landschaftspflegerische Begleitplanung, Ausgleichsmaßnahmen, Kartengrundlagen
  • Bau der Kreisstraßen: Ausschreibung und Vergabe von Straßen, Brücken- und Landschaftsbauarbeiten, Überwachung der Bauausführung, Sraßenbautechnik und Baugrunduntersuchungen
  • Betrieb und Verkehr auf Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Betreuung der Straßenmeistereien Herrenberg und Leonberg, Unterhaltung und Instandsetzung der Straßen, Winterdienst, Lichtsignalanlagen, Verkehrsschilder und Wegweisung, Grün- und Freiflächen, Reinigung und Beseitigung von Unfallschäden

Aktuelle Baumaßnahmen 2018 im Landkreis Böblingen

Fahrbahndecken und örtliche Verbesserungen

K 1062 Weil im Schönbuch - B 464 (Schaithof) 

Maßnahmen des Landkreises


K 1055 Sindelfingen-Mahdental - Stuttgart-Vaihingen
K 1060 Ortsdurchfahrt Rutesheim
K 1066 Ortsdurchfahrt Aidlingen 
K 1077 Ehningen - Gärtringen
K 1078 Ortsdurchfahrt Bondorf   
K1082 /K 1011 Leonberg einschließlich Kreisverkehrsplatz (2. Bauabschnitt)

K 1071 Unterjettingen - Öschelbronn
K 1040 Herrenberg-Kayh - Anbindung B 28 
K 1055/K 1057 Netzkonzeption Sindelfingen - Böblingen-Ost
K 1017 Flacht (Südanbindung Porsche) - Kreisgrenze

Maßnahmen an den Landes- und Bundesstraßen

Radwege im Rahmen der Radverkehrskonzeption

K 1055/K 1077 Radverkehrsmaßnahmen RadNETZ BW im Bereich Böblingen-Sindelfingen  
K 1082 Radweg VKP K 1082/ K 1011 - Leonberg
K 1077 Radschnellweg Böblingen(Tierheim) - Ehningen
Maßnahmen der Radverkehrskonzeption      

Bekanntmachungen über das Unterbleiben einer Umweltverträglichkeitsprüfung nach § 21 UVwG i.V.m. § 5 UVPG

K 1071 Sanierung zwischen Unterjettingen und Öschelbronn

Informationsveranstaltungen und Erfahrungsberichte

Informationsveranstaltungen