Sie befinden sich: Service & Verwaltung · Dezernate, Ämter & Beauftragte · Bildung und Soziales · Migration und Flüchtlinge · Integration

Integration

„Integration bedeutet, wenn es keine Rolle mehr spielt, woher und warum du gekommen bist, sondern nur zählt, wer Du bist und was Du kannst“ (Zitat von einem Geflüchteten aus dem Landkreis Böblingen) 

Das Sachgebiet Integration umfasst folgende Stellen:

Integration

Seit April 2016 ist Frau Monfort Montero Integrationsbeauftragte des Landkreises Böblingen und als Sachgebietsleiterin Integration im Amt für Migration und Flüchtlinge aktiv. Zu ihrem Aufgabengebiet gehören die Interkulturelle Öffnung und Prozessentwicklung des Amtes für Integration und Migration, wo sie Ansprechpartnerin für die Begleitung und Auswertung der Prozesse ist. Sie ist zuständig für die Bündelung von gelungenen Integrationsvorhaben (good-practice-Beispiele) und ihre Weiterleitung im Landkreis (z.B. im Forum „Runder Tisch Integration“), sowie für die Netzwerkarbeit mit Ansprechpersonen verschiedener Integrationsbereiche und -schwerpunkte (Sprache, Bildung, Arbeitsmarkt etc.). Ihre Verantwortung umfasst ebenfalls die Identifikation von weiteren Handlungsfeldern, die Organisation und Umsetzung von Informationsforen und Fachveranstaltungen, die Erarbeitung von Fachpublikationen und die Entwicklung von Maßnahmen und Projektvorhaben.Weitere Informationen:Pressemitteilung Integrationsbeauftragte (28,6 KiB)Masterabschluss für akademische Flüchtlinge (27,9 KiB)Workshops Wertevermittlung (189,7 KiB)Veranstaltungshinweis Zuwanderungsgipfel (35,6 KiB)Beispiel gelingender Integration (36,9 KiB)Akademische Flüchtlinge (109,1 KiB)Dokumentation Unternehmerpreis 2016 (6,008 MiB)

Berufliches Empowerment für geflüchtete Frauen

Alena Babeyeva und Hanna Hiltner sind die Projektkoordinatorinnen für das IQ geförderte Projekt „Berufliches Empowerment für geflüchtete Frauen“. Dabei entwickeln sie in Einzelcoachings mit geflüchteten Frauen ohne formalen Bildungsabschluss berufliche Perspektiven und Handlungswege, um auf Perspektiven hinzuarbeiten. In niedrigschwelligen Gruppentreffen können sich die Frauen gegenseitig unterstützen, Erfahrungen v.a. hinsichtlich beruflicher Tätigkeit vernetzen und so voneinander lernen. Die Frauen sollen in Kooperation mit Arbeitsmarktpartnern die Vielfalt von beruflichen und qualifizierenden Angeboten kennenlernen.Weitere Informationen:Flyer zum beruflichen Empowerment für geflüchteter Frauen (465,8 KiB)Pressemitteilung  (222,1 KiB)Praxishilfe - Beruseinstieg geflüchteter Frauen (5,305 MiB)BAMF-Studie: Geflüchtete Frauen in Deutschland - Bildung, Sprache Arbeitsmarkt (deutsch) (665,6 KiB)BAMF-Studie: Geflüchtete Frauen in Deutschland - Bildung, Sprache, Arbeitsmarkt (englisch) (568,6 KiB)

Fachstelle für interkulturelle Kompetenz

Seit Mai 2017 gibt es eine Fachstelle für interkulturelle Kompetenz. Cristina Visiers Würth ist Ansprechpartnerin für Personen, Institutionen, Organisationen, Ämter und Unternehmen, die geflüchtete Personen und Zugewanderte im Landkreis Böblingen betreuen, begleiten oder beschäftigen. Die interkulturellen Kompetenzen sollen auf persönlicher und institutioneller Handlungsebene durch Schulungen und Beratungen gestärkt werden.Weitere Informationen:Flyer zur Fachstelle für interkulturelle Kompetenz (1,345 MiB)Pressemittelung (176 KiB)Angebote für Unternehmen im Landkreis Böblingen  (242,7 KiB) 

Flüchtlingsbeauftragte

Frau Yotrana Youkhana ist als Flüchtlingsbeauftragte das Bindeglied zwischen Flüchtlingen und dem Landratsamt und fungiert als Interessenvertretung der Flüchtlinge in der Arbeit des Landkreises. Im regelmäßigen Austausch mit Personen in vertretenden Poritionen der Behörden, aus Migrantenorganisationen und Flüchtlingen ermittelt sie Bedarfe und konzipiert Handreichungen für Flüchtlinge. Die Handreichungen beinhalten Informationen zu aktuellen Entwicklungen im Landkreis sowie neue Angebote in der Flüchtlingsarbeit. Für Flüchtlinge organisiert sie außerdem Veranstaltungen und Schulungsreihen. Dabei arbeitet sie eng zusammen mit dem Sachgebiet Sozialbetreuung und Ehrenamtskoordination. Die Fortführung des Integrationsplans begleitet sie unter Berücksichtigung der Perspektive von Flüchtlingen, dabei liegt die Schwerpunktsetzung im Jahr 2017 auf den Themen Traumatisierung und Bildung.Weitere Informationen:Willkommensordner für Flüchtlinge (160,5 KiB)Neue Flüchtlingsbeauftragte im Landkreis Böblingen (28,6 KiB)

Clearingstelle - Sprachförderung

Seit dem 1. März 2018 hat das Landratsamt Böblingen eine Clearingstelle – Sprachförderung für den Landkreis installiert. Diese ist zum einen für den Aufbau von Datenbanken zum Thema Sprachförderung, für die Erstellung von Sprachkursstatistiken, die Beantragung und Abrechnung von Sprachförderprogrammen sowie das Erstellen der Übersichten über Sprachkursformate verantwortlich. Zum anderen werden Geflüchtete und Migrierte bezüglich der Sprachfördermöglichkeiten beraten und die Sprachkurse koordiniert. Des Weiteren gestaltet die Clearingstelle Gremien und Veranstaltungen rund um die Sprachförderung mit.
Ihre Ansprechpersonen sind Jana Honer und Ramona Weeck.

Weitere Informationen:
Aktuelle Sprachkursstatistik (12,5 KiB)
Aktuelle übersicht Integrationskurse (12,5 KiB)

Umsetzung des Integrationsplanes

Für die Umsetzung des Integrationsplanes ist Dr. Elena Anastasaki zuständig. Die Fachstelle unterstützt die Umsetzung der im Haushalt geplanten Maßnahmen zur Integrationsarbeit und ist Ansprechperson für Netzwerkpartner. Zudem begleitet sie die Fortschreibung des Integrationsplans. Außerdem ist Dr. Elena Anastasaki Ansprechpartnerin für die Gremien "Bildung und Beruf", "Integration in den Arbeitsmarkt von Flüchtlingen", "Schnittstellenmanagement" und temporärer Arbeitsgruppen.Weitere Informationen:Integrationsplan des Landkreises Böblingen (9,364 MiB)

Arbeitsmarktzugang für Geflüchtete

Informationen zum Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge finden Sie hier:
Arbeitsmarktzugang geflüchteter Menschen (298 KiB)
Beschäftigung von Geflüchteten - Regularien Schritt für Schritt (251 KiB)

Welcome Service Region Stuttgart

Der Welcome Service Region Stuttgart bietet eine offene Sprechstunde im Landratsamt Böblingen an. Ein Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich. Alle Informationen zu den Sprechzeiten sowie Kontaktdaten finden hier (378,4 KiB).

Achtung Raumänderung am 03. Juli: Die Sprechstunde findet im Raum D031 statt.

Unternehmerpreis für engagierte Unternehmen

Das Landratsamt Böblingen zeichnete am 22. November 2017 zum zweiten Mal Unternehmen aus dem Landkreis aus, die sich mit unterschiedlichen Ideen und Projekten für die Integration von Flüchtlingen und Neuzugewanderten in den Arbeitsmarkt einsetzen.

Die Dokumentation zum Unternehmerpreis 2017 finden Sie hier. (5,385 MiB)

Wertevermittlung

Das Amt für Migration und Flüchtlinge hat von Juli 2016 bis Februar 2017 ein Konzept zur Wertevermittlung für Flüchtlinge angeboten. In den Gemeinschaftsunterkünften wurden in Kleingruppen, begleitet von der Sozialbetreuung vor Ort, zielgruppenabgestimmte Einheiten angeboten. Mit der Expertise von Kooperationspartnern aus der Region Stuttgart und Böblingen wurden niedrigschwellige Schulungsangebote vorgestellt und durchgeführt. Dabei wurden die Themen "Diversität in der deutschen Gesellschaft", "Rollenverständnis Frau und Mann", "Prävention vor Radikalisierung" und "Kinder und Bildung" behandelt. Nun hat das Sachgebiet Integration eine Handreichung herausgegeben, welche die methodischen Inhalte bündelt und die Handlungsansätze beschreibt. Diese soll als Leitfaden dienen, um Anleitern zu ermöglichen eine Wertevermittlung zu realisieren. Die Handreichung beinhaltet u.a. Handlungsempfehlungen, Anleitungen und Ergebnissicherungsmethoden. Um die Handreichung Wertervermittlung herunter zu laden, klicken Sie bitte hier (7,943 MiB).